Irvinedating 2016 jelsoft enterprises ltd

Mittlerweile nimmt das direkte „Code Hacking“ jedoch ab, da das v Bulletin ab der Version 3.5 ein Add-On-System integriert hat.

Dadurch sind Veränderungen am eigentlichen Quelltext (PHP) nicht mehr notwendig, sondern es können die Modifikationen/Erweiterungen einfach durch Plug-ins zusätzlich aufgespielt werden, was insbesondere spätere Updates von v Bulletin deutlich vereinfacht sowie jede Erweiterung einzeln ein- und ausschaltbar macht.

Da nach wie vor die Nachfrage nach der eigenen Forensoftware hoch war, entschlossen sich beide, die Firma Jelsoft zu gründen und das Produkt mit dem Namen v Bulletin 1 kommerziell zu vermarkten.

Nach einigen kleineren Veröffentlichungen entschieden beide, eine neue Version zu schreiben, welche mehr als nur eine Neuauflage des UBB sein sollte. Limm war für den Vertrieb zuständig, während Percival leitender Entwickler von v Bulletin wurde.

Im Februar 2000 entschieden sie, eine eigene Forensoftware zu schreiben, da sie mit dem Code von UBB nicht vertraut waren.

Anfangs sollte das Forum lediglich eine Neuauflage des UBB sein, basierend auf PHP und My SQL, die nur auf der eigenen Website laufen sollte.

Im Dezember 2002 begann die Entwicklung von v Bulletin 3.

Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt demnach nicht mehr auf der Forensoftware selbst, sondern auf dem Vertrieb einer „v Bulletin Suite“.

Diese wird neben der eigentlichen Forensoftware ein Content-Management-System und einen Blog enthalten.

Das Programm fügt – sofern der Dankomat aktiviert worden ist – direkt nach dem Ursprungsbeitrag ein zweites Posting ein.

Klickt man jetzt im zweiten Posting auf den Button „Bedanken“ wird man in der Liste der User aufgeführt, die dem Autor für diesen Beitrag danken.

Leave a Reply